Donnerstag, 13. August 2009


Sie ist fertig. Heute Nacht habe ich noch die Bömmelkes (unterstes Bild) fertig gemacht und angenäht. Es war mir nicht ganz möglich, die Wimpelkette im Ganzen gut zu Fotografieren, deshalb zwei Fotos. Das Obere ist die linke Hälfte und das Untere ist die rechte Hälfte. Jetzt braucht sie nur noch einen Platz.





Leider kommt hier die Farbe des Püppchens nicht richtig zur Geltung - neongelb. Eigentlich schrecklich, aber so schrecklich, dass es schon wieder gut ist..... Am oberen Bildrand kann man das Band gut sehen, das die einzelnen Wimpel miteinander verbindet. Es ist ein ganz einfaches Schrägband, das ich mit magentafarbenem Garn und kleinen Zickzackstichen erst mal festnähte. Das war mir zu langweilig, deshalb kam zur Zierde noch der gleiche Stich am oberen Rand hinzu. Allerdings war das noch nicht genug, es fehlte noch Farbe. Also habe ich mit neongelbem Garn in der Mitte noch einen Zickzackstich genäht, den ich ganz eng gestellt habe und während des Nähens manuell immer wieder schmäler und breiter stellte. Das geht mit meiner Oldtimernähmaschine (sie näht sonst ja nur noch gerade Stiche, das wars) - vielen Dank für den Tip an Magda.


Die Wimpel sind alle mit der Maschine zusammengenäht. Auch die Applikationen sind sämtlich mit der Maschine aufgenäht. Alle anderen Stiche sowie die ganzen Zierelemente wurde von Hand aufgenäht.











Hier ist die Prinzessin. Das Lieblingsmotiv meiner Kinder.













Wie gut, dass ich schon zu Zeiten als ich noch nach Anleitungsheften Stickereien machte, immer schön alle Reste aufgehoben habe. Die Wurden jetzt, nach teilweise über 20 Jahren Verweildauer in einem Pappkarton, zu diesen wunderbaren Bömmelkes verarbeitet.







Kommentare:

johanna hat gesagt…

die wimpelkette ist super geworden!! das animiert mich total, auch eine zu machen! deine bömmelkes sind auch sehr schön!

Manja hat gesagt…

die kette ist super geworden, was für ein tolles nähwerk!!! da freu ich mich schon, sie mal im original zu bewundern