Donnerstag, 8. Juli 2010

Na so was


Kürzlich wurde ich gefragt, ob ich so tief gesunken sei, weil ich SU Produkte in meinen Besitz gebracht habe. Ich kann nur sagen: JA ICH BIN.
Ich gehe auch bei der Schnellrestaurantkette mit dem goldenen M essen, obwohl ich in der Lage bin, selbst vorzüglichste Speisen zuzubereiten, und fühle mich dabei nicht im geringsten schlecht.
Hier seht ihr eine Karte, die ich im Auftrag meiner ältesten Tochter für deren Lehrerin zum Abschied gemacht habe, und ich finde, da passt das einfach vieeel besser, als knallbunte Zettibildchen oder Skelette mit Flügeln....
Das Hauptmotiv ist übrigens von Stempelknopf - Link ist hier auf der rechten Seite bei meinen Einkaufsempfehlungen zu finden.

Kommentare:

designbygutschi hat gesagt…

Recht hast du!!!
So ein netter Beitrag - herzlichen Dank dafür ;-)))
Jutta

johanna hat gesagt…

lach... das kann ich verstehen;)

(ich würde ja zu gern mal das gesicht von der lehrerin sehen, wenn sie eine zettikarte bekäme... aber ich würd das auch nicht bringen...)

Manja hat gesagt…

oh ja, ich bin da auch mit im sinkflug... ich finde, es ist gut, wenn man beides kann - die glückwunschkarten-seite (die ich sogar schwieriger finde) und die collagen und das "künstlerische"... man muss ja nicht immer das gleiche machen, stillstand ist doch langweilig... und schon allein die netten, geselligen su-abende mit euch würden mir fehlen :)

ginkgolover (Claudia) hat gesagt…

Ich oute mich auch - bin auch SU-Besitzerin, wie man auf meinem Blog ja sehen kann...
Ist nicht immer mein Ding, aber schön find ich´s trotzdem.
Und Deine Karte hab ich im Original gesehen, sehr schön in einer coolen Farbkombination